Hygienemaßnahmen

 

1. Durch Absperrbänder, Hinweisschilder und Kontrollen unserer Mitarbeiter wird auf Eingang und Ausgang hingewiesen.

 

2. Es befinden sich Desinfektionsmittel am Eingang, dem Ausgang, den Toiletten und bei der Verkaufsfläche des Vorstands.

 

3. Es gilt eine Maskenpflicht (FFP2) auf dem gesamten Flohmarktgelände. Das Absetzen der Maske aus zwingenden Gründen (z. B. Essen und Trinken) muss Abseits der Verkaufsstände und den Durchgängen geschehen.

 

4. Der Mindestabstand von 1,5 m ist auf dem gesamten Flohmarktgelände, inklusive Ein- und Ausgänge einzuhalten.

 

5. Es werden Informationsblätter verteilt um Besucher und Verkäufer auf alle Regeln aufmerksam zu machen. Bei Verstößen werden die Personen vom Gelände verwiesen.

 

6. Jeder Verkäufer bekommt eine großzügige Verkaufsfläche von unserem Personal zugewiesen. Diese Fläche darf nicht eigenständig vergrößert werden.

 

7. Mindestabstand zum nächsten Verkaufsstand sind 1,5 m.

 

8. Personen mit Atemwegssymptomen, unspezifische Allgemeinsymptome, Geruchs- oder Geschmacksstörungen, sowie Personen, die in den letzten zwei Wochen Kontakt zu COVID-19- Infizierten hatten, dürfen an unserer Veranstaltung nicht teilnehmen.

 

9. Besucher benutzen nur den beschilderten Ein- bzw. Ausgang

 

10. Regelmäßige Desinfektion der Hände an den ausgewiesenen Plätzen.

 

11. Beachtung der Absperrungen, Beschilderungen, Boden- und Abstandsmarkierungen.

 

12. Möglichst kontaktlose Zahlung (Bargeld in Schälchen/Körbchen legen!)

 

13. Vermeidung von unnötigem Anfassen der Ware!

 

14. Keine Menschenansammlungen am Stand

 

Wir hoffen auf die Vernunft aller Beteiligten, damit wir den Flohmarkt weiterhin veranstalten können.

 

Auf unserem Markt wird es vermehrt zu Kontrollen durch die Behörden kommen. Bei Verstößen gegen die Hygienevorschriften und/oder unsere Hausordnung, übernimmt der verantwortliche Aussteller oder Besucher, die dafür fälligen Konsequenzen und Strafen.